Der VfB Wiesloch war in diesem Jahr zum vierzehnten Mal an dem Jugendaustausch des Rhein-Neckar Kreises mit Vereinen aus der schwedischen Region Ostergötland beteiligt. In diesem Jahr stand der Besuch der Wieslocher Jugendlichen in der mittelschwedischen Stadt Motala auf dem Programm.

Am letzten Schultag fuhren sieben Jungen und zwei Betreuer des VfB Wiesloch mit dem Mobil-zum-Spiel-Bus in Richtung Schweden. Der erste Stopp war bei der Firma Flock-In in Wiesloch, um T-Shirts als Gastgeschenke entgegen zu nehmen. Die T-Shirts wurden von der Firma Flock-In gestiftet. Vielen Dank für die großzügige Spende. Die Fahrt ging entlang der Vogelfluglinie mit einer Übernachtung in der Jugendherberg Rotenberg (Wümme) in das skandinavische Land.

Nach einer Reise von 12 Stunden kam die Gruppe am Samstag in Motala an und wurde im Clubhaus des IK Borens Motala auf deren Sportgelände untergebracht. Die Stadt Motala liegt ca. 200 km südwestlich von Stockholm und ist 40 Kilometer von der viertgrößten Stadt Schwedens, Linköping, entfernt.

Der Gastgeber bot neben sportlichen Aktivitäten ein umfangreiches Programm. So wurde z.B. die Stadt Motala, gelegen an der Ostküste des Vättern-Sees, dem zweitgrößten See Schwedens, besichtigt. Einen Nachmittag verbrachte die Gruppe am längsten Südwassersandstrand Europa, dem Varamon, mit Baden. Weitere Programmpunkte waren Besichtigungen der historischen Stadt Vastena sowie von Gamla Linköping (ein Freilichtmuseum von traditionellen schwedischen Häusern). In diesem Ambiente hat man das Gefühl das jederzeit der Michel (Im Original Emil) von Lönneberga ums Eck kommt. Wichtigster Bestandteil des Austausches war aber der Kontakt zu den schwedischen Jugendlichen, z.B. in gemeinsamen Trainings und Spielen.

Nach einer Woche fuhren die Wieslocher Jugendlichen mit vielen neuen Eindrücken wieder nach Hause. Der VfB Wiesloch lud den IK Boren Motala mit einer Jungen- und Mädchen-Gruppe zu einem Besuch im nächsten Jahr nach Wiesloch ein. Viele Wieslocher Spieler und Spielerinnen freuen sich schon auf diesen Besuch in den Sommerferien 2020, um Freunde wieder zu treffen.

Am 16. August 2018 war der HOFFEXPRESS für den Ferienspaß zu Gast beim VfB Wiesloch!

Über 30 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren nutzen gemeinsam mit der FSJ-lerin des VfB Wiesloch das vielseitige Unterhaltungsprogramm des HOFFEXPRESS. Rund um das Thema Sport und Fußball wurden an diesem Tag verschiedene Stationen wie eine Torwand, ein Schussgeschwindigkeitsmesser und ein XXL-Tischkicker aufgebaut. Auch das Spielen kam nicht zu kurz, trotz der Hitze wurde in einem Miniturnier die beste Mannschaft gekürt. Egal ob Vereinsspieler oder Anfänger - gemeinsam mit dem HOFFEXPRESS hatten alle eine Menge Spaß und Freude!

Der VfB Wiesloch bedankt sich der TSG Hoffenheim und Kristian Baumgärtner für die Bereitstellung des HOFFEXPRESS sowie dem Team vor Ort für die tolle Betreuung! Organisiert vom Jugendvorstand hatte auch unsere neue FSJ-lerin Alisa Klumpp mit dieser Veranstaltung einen tollen Einstand in ihr FSJ Schule-Verein. Wir freuen uns schon auf eine Neuauflage in den nächsten Sommerferien!

Hast auch Du Lust dich mal im Fußball beim VfB Wiesloch auszuprobieren? Bei uns gibt es Jungs- und Mädchenmannschaften in allen Altersklassen, melde dich einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Am Sonntag, den 21.07.19, war es soweit: unsere neue U10 nahm am Office Mix-Cup in Rauenberg teil.

Die kleine blauen spielten in der Vorrundegruppe A: gegen den VFB Leimen,TSV Hanschusheim, SV Sandhausen, VFB Rauenberg und die SpVgg Ketsch. Im erste Spiel gegen den VFB Leimen hatten unsere kleine blauen noch Startschwierigkeiten das auch verdient mit 0:2 verloren ging.

In den restlichen spielen waren die Jungs in Spielaune. Von Beginn an waren die blauen Spielbestimmend, konnten ihr schnelles Kombinationsspiel aufziehen, spielten körberbetont, waren läuferisch stark und hatten ein engagiertes Zweikampfverhalten.

Und so konnten wir die Restlichen Gruppen Spiele gegen die, SpVgg Ketsch 3:0, SV Sandhausen 3:0, TSV Handschusheim 1:0, VFB Rauenberg 2:1 gewinnen. Somit hatten sich die Jungs selbst belohnt und qualifizierten sich direkt als Gruppen erste für das Finale.

Im Finale draf man auf den ersten der Gruppe B: den TSV Ittlingen. Unsere Jungs waren von Beginn an spielbestimmend und gaben das Tempo vor...Egal aber was die Jungs probierten, es wollte einfach kein Tor fallen..und so kam man nach der regulären Spielzeit ins Elfmeterschießen, das mit 4:1 verloren ging.

Wir Trainer und Betreuer sind sehr stolz auf das Team, da man sich als F Junioren in der E Junioren Staffel: A gut durchsetzen konnte und bei Turnieren wie in:

Karlsruhe: Platz 2.
Mannheim: (Jargang 09 Turnier) Platz 4.
Bayrische Mainaschaff: Platz 1.
Wiesloch: Platz 3.
Rauenberg: Platz 2.
machen Konnte.

Nochmals ein ganz,ganz großes Dankeschön an alle Eltern des Jahrgang 2010  für das Vertrauen und die Unterstützung,ohne euch sind solche Ergebnisse nicht möglich.

Wir Trainer und Betreuer wünschen unsere Kickern und Eltern schöne Sommerferien. Wir sehen uns wieder ab den,26. 08. 19 zum Auftakttraining

Eure

Paula, Hescham ,Sani und Dean ;O)

Auch in diesem Jahr richtete der VfB Wiesloch wieder seine beliebten Jugendturniere im Wieslocher Waldstadion aus. Den Anfang machten am Samstag, den 06. Juli insgesamt 25 Bambini- und F-Jugendmannschaften, die bei strahlendem Sonnenschein tollen Fußball boten und dementsprechend auch alle mit einer Medaille ausgezeichnet wurden.

Eine Woche später war erneut richtig guter Fußball im Waldstadion geboten: die C-Jugend der neu gegründeten Jugendspielgemeinschaft Wiesloch/Schatthausen/Baiertal, hatte die Verbandsliga Mannschaft aus Walldorf und die Landesliga Mannschaft aus Kirchheim zum Freundschaftsspiel zu Gast. Unser Coach Yavuz Aktas sprach von „intensiven und guten Duellen“ gegen die höherklassigen Mannschaften, „wir haben aber noch viel Arbeit vor uns, sind aber auf dem richtigen Weg“.

Den Abschluss machten am Sonntag, den 14. Juli die E-Junioren, die in zwei Turnieren aufeinandertrafen. Über 20 Mannschaften aus der gesamten Region, darunter auch der SV Sandhausen, FC Astoria Walldorf und die SG Heidelberg-Kirchheim kämpfen am bei angenehm milden Temperaturen um den Turniersieg des Sommercups. Am Ende gingen sowohl bei der E2, als auch bei der E1 die „Buwe“ vom SV Waldhof Mannheim als Sieger vom Platz. Der VfB Wiesloch als ausrichtender Verein ging mit gleich 3 Mannschaften ins Rennen und gewann den 3.Platz mit der E3 Mannschaft von Dean Kaymak. Die Turnierorganisatoren Tim Waibel und Benedikt Krauter waren sehr zufrieden: „Wir haben großartige Spiele mit über 175 Toren gesehen. Großes Kompliment an alle Mannschaften! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!“ Der VfB Wiesloch bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, den zahlreichen Helfern und insbesondere bei der Konditorei Behr für den „weltbesten Waffelteig“.

Bilder: Jovica Esterajher, Dean Kaymak

2019 E3 MainaschaffUnsere F1 reiste mit 6 Feldspielern zum Turnier im bayrischen Mainaschaff. Im Spielfeld spielten zwei Mannschaften à 3 Kinder ohne Torwart auf vier kleine Tore gegeneinander. Die Spielzeit betrug pro Spiel 12 Minuten, alle 3 Minuten wurde durch einen lauten Pfiff im Block gewechselt, sodass jeder Spieler auf 6 Minuten Spielzeit pro Spiel kam. Unsere kleinen blauen spielten technisch auf einem sehr hohen Nivea. Block 1 und Block 2 waren im Spiel kombinationssicher, zweikampfstark und lauffreudig. Spielerisch hatten unsere Jungs gezeigt, was für ein Potenzial in der Mannschaft steckt und hinterließen auf jeden Fall einen positiven Eindruck in Mainaschaff. Danke an alle Eltern für das Vertrauen in uns Trainern.

Ergebnisse:
VfB vs. Mainaschaff (2009) 11:0
VfB vs. Schölkrippen 12:2
VfB vs. Nilkheim 4:3
VfB vs. Bayern Alzenau 7:5
VfB vs. Mainaschaff (2010) 6:1